Heilung_Logo
Naturheilpraxis_Brenscheidt
Elektrosmog

Elektrosmog Analysen und Messungen

Feldarten

Auswirkung auf den Menschen

Messung der Strahlung

Was können Sie tun?

Elektrosmog - Analysen und Messungen:

In unserer Gesellschaft ist der Elektrokonsum in den letzten

20 Jahren stark gestiegen - damit natürlich auch die Anzahl der im Haushalt vorhandenen Elektrogeräte.

Fast jeder besitzt ein Handy - somit ist auch die Anzahl der Mobilfunksendemasten gestiegen.

Beim Elektrosmog reden wir von elektrischen Störungsfeldern von technischen Geräten und Anlagen die sich schädlich auf die menschliche Psyche und den Organismus auswirken.

Es wird in folgenden Feldarten unterschieden: 

Niederfrequente Störungsfelder            

Die niederfrequenten Felder teilen sich auf in

zwei Bereiche:

- elektrisches Feld mit der Einheit Volt pro Meter (V/m)

- magnetisches Feld mit der Einheit Tesla (T)

Elektrische Wechselfelder entstehen, wenn eine Wechselspannung an einer Leitung oder einem Verbraucher anliegt, wobei kein Strom fließt d.h. der Schalter ausgeschaltet ist.

Eine Leitung in der Wand z.B. bis zur Steckdose erzeugt somit ein elektrisches Feld.

Magnetische Wechselfelder entstehen sobald ein Strom fliest, also ein Verbraucher eingeschaltet ist.

Diese elektrischen Felder findet man in der Nähe von Hauptzuleitungen, Leitungen von Geräten mit hohem Stromverbrauch z.B. Durchlauferhitzer oder bei Transformatoren von Niedervolt- Halogenlampen und deren Leitungen. Der Trafo eines Radioweckers in Kopfnähe sollte auch nicht unterschätzt werden.

Nicht zu vergessen die Hochspannungsleitungen.

Hochfrequente Störungsfelder

Die hochfrequenten Felder mit der Einheit mW/m² sind in ihrer Auswirkung abhängig von der Leistung des Senders.

Die Strahlung durchdringt Material teilweise, wird aber auch reflektiert und absorbiert. Die Stärke der Strahlung nimmt mit dem Abstand vom Sender schnell ab.

Im Alltag finden wir diese Strahlungsquellen bei:

- Handys

- DECT Schnurlostelefone

- Wireless Lan

- Funk - Kopfhörer

- Funk - Kameras

- Mobilfunksendemasten

- Radio und Fersehsender

- Radaranlagen

- Mikrowellengerät

- Röntgengerät

und andere Geräte die Daten und Signalquellen per Funk übertragen.
 

Auswirkung auf den Menschen            

Das Nervensystem des Menschen und das Gehirn wird durch sehr kleine elektrische Ströme gesteuert. Alle Zellen werden in sich selbst und im ganzen Körper untereinander durch feinste elektrische Ströme koordiniert.

Diese Spannung beträgt ca. 70mV ( 0,07V )

Macht man sich bewusst, dass an einem Schlafplatz oft eine Feldstärke von 50V/m und mehr gemessen wird, kann man wohl kaum bestreiten, dass diese Strahlung eine negative Auswirkung auf den Körper hat.

Manche stellen sich die Basisstation ihres DECT Telefons ins Schlafzimmer oder sogar auf den Nachttisch. Unser Nervensystem wird dadurch pausenlos mit Hochfrequenz bestrahlt und kann sich nicht entspannen. Dies kann zu einer Schwächung des Immunsystems führen.

Ganz zu schweigen von dem Mobilfunkmast, der neben dem Haus steht.

Laut Untersuchungen, kann es in der Nähe eines Mobilfunkmastes zu folgenden gesundheitlichen Störungen kommen:

- Müdigkeit

- Schlafstörungen

- Kopfschmerzen

- Reizbarkeit

- Unwohlsein

- Übelkeit

- Depressionen

- Konzentrationsschwierigkeiten

- Hautprobleme

- erhöhtes Krebsrisiko

Ein strahlungsarmer Schlafplatz ist somit sehr wichtig für die Regeneration des Körpers!

Durch eine Analyse der Strahlungsfelder in ihrer Wohnung helfe ich ihnen ein Bild über die Gesamtbelastung durch Elektrosmog zu bekommen.

Messung                            

Die Elektrosmog - Messungen werden mit professionellen Messgeräten durchgeführt:

Typ: Gigahertz Solutions ME 3951 A und HF 59 B

Am Schlaf- bzw. Ruheplatz wird die Körperspannung gemessen.

Sie erhalten von mir ein ausführliches Protokoll, welches Ihnen einen Überblick über die Strahlenbelastung gibt.

Was können Sie tun?                  

- strahlungsarme Schnurlostelefone verwenden ( ECO DECT )

- Handys in Strahlenschutztaschen verwenden www.e-wall.eu

 (gibts auch bei Waschbär)

- keine Mikrowellengeräte benutzen

- auch Induktionsherde geben eine Strahlung ab

- PC´s mit Netzwerkkabel verbinden - nicht über W-Lan,

 ansonsten W-Lan Nachts abschalten

- Feldfreischalter schalten das Schlafzimmer spannungslos

- Abschirmtapete oder Folie für das Fenster

- Abschirmnetz für das Bett

siehe auch die Seite von Gigahertz-Solutions:

 www.gigahertz-solutions.de/de/Online-Shop/Abschirmung/Produkte.html

Wenn Sie Fragen zu dem Thema haben, können Sie mich gern anrufen

oder eine mail schicken.

Heilung_Logo