Heilung_Logo
Naturheilpraxis_Brenscheidt
Systemische Aufstellung

Die Systemische Aufstellung beschreibt eine Technik,

 

mit der nicht nur Familiensysteme (Familienaufstellung), sondern auch Firmen, Teams, Organisationen und innere Strukturen aufgestellt werden können.

Störende Muster und Blockaden können erkannt und aufgelöst werden.
Fördernde Eigenschaften können verstärkt werden.

Das sichtbar und fühlbar machen von unbewussten oder verdrängten Themen bringt eine neue Dynamik in Ihr System und gibt neue Lösungsmöglichkeiten.

Die Systemische Aufstellung löst alte Bindungen und komplexe Verstrickungen
auf, gibt Entscheidungshilfen und ein neues Verständnis für Ihre Situation und allen Beteiligten.
 

Anwendung der Systemischen Aufstellung bei:

 

    • Beziehungsproblemen
    • Problemen eine Beziehung zu finden
    • störenden familiären Verhaltensmustern
    • großen Entscheidungen
    • inneren Konflikten
    • störenden Charaktereigenschaften
    • Krankheitsbildern, die sich durch die Generationen wiederholen
    • Schicksalsschlägen und Trauerarbeit
    • mangelndem Selbstwertgefühl
    • Erfolglosigkeit
    • Mobbing, demotivierter Mitarbeiter
    • Kommunikationsproblemen im Team
    • strukturellen Veränderungen innerhalb der Firma
    • Ausrichtung von Führungspositionen
    • schlechten Arbeitsergebnissen im Team

     

Die Aufstellung:

 

Für eine Aufstellung sind erfahrungsgemäß 10 – 20 Personen erforderlich.

Der Aufsteller stellt einen Seminarteilnehmer stellvertretend für sich selbst und den weiteren Themen betreffenden Personen, Strukturen oder inneren Anteile auf.

Durch die Erkenntnis, wie die Themen oder Personen zueinander stehen – mit welchen Emotionen ( Ablehnung, Unbehagen, Angst, Anziehung, Freude, Stärke usw.) – sich die aufgestellten Personen äußern, ergibt sich eine heilsame Dynamik für die bestehenden Konflikte.

Die Person, die aufgestellt hat, schaut sich das ganze von außen an. Neue Erkenntnisse für das eigene Problem eröffnen Lösungsmöglichkeiten und AHA - Momente. Auch die Zuschauer, die nicht aufgestellt haben, gehen in irgendeiner Form mit dem Szenario in Resonanz. Daher ist es sinnvoll, wenn der Partner, Kollege oder die sonstigen virtuell aufgestellten Personen auch real als Zuschauer vorhanden sind. Ist aber nicht zwingend erforderlich.

Wichtig:

Nach der Aufstellung können innere Prozesse in Gang gesetzt werden, die auf jeden Fall eine therapeutische Betreuung erfordern!

Jede Person, die zu mir zu einer Aufstellung kommt wird einer Anamnese (Befragung) unterzogen.

Personen mit einem labilen Geisteszustand, Depressionen oder mit Psychopharmaka eingestellte Personen und solche die vor kurzem in einer psychiatrischen Klinik betreut wurden, sollten an einer Aufstellung nicht teilnehmen.

Heilung_Logo